“Geheimtipp” im Glarnerland – Gross Kärpf Rundtour – Abfahrt via Wichlenmatt

[German only.] [Tour map below.] Der Gross- und vor allem der Kleinkärpf sind sehr populäre Skitourenberge. Oft sind in dem Gebiet über 50 Skitourer unterwegs. Die alternative Abfahrt via Wichlenmatt isr ein Geheimtipp (mit einem allerdings sehr >40 Grad steilen Stück). Hier André auf der Abfahrt vom Wichlenberg:
André on the way down
Im Gebiet sind an einem schönen Tag bis zu über 50 Skitourer unterwegs. Die Allermeisten gehen auf den Kleinen Kärpf oder geniessen einfach die schönen ausgedehnten Hänge. Die Toure zum Grossen Kärpf zweigt nach dem Rotstock links ab und am quert einen steilen, lawinengefährdeten Hang (!) bevor es dann nach rechts an den Fuss des Grossen Kärpfs hochgeht. Man ist hier dann meist nur mit wenigen Berggängern unterwegs. Markus mit seinem Snow Fish beim Aufstieg:
Markus with his Snow Fish

Der Gipfelaustieg erfolgt ohne Skis (evtl. mit Steigeisen und Pickel). Im januar 2011 ist bei warmem Wetter der Hang mit einem Bergsteiger abgeruscht (welcher zu Tode stürzte und auch noch 2 Personen auf dem Weg zum Kleinen Kärpf mitrisst:
http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/Lawine-fordert-ein-Todesopfer–mehrere-Personen-liegen-unter-dem-Schnee/story/26724221
Eine gute Beschreibung der Tour mit tollen Fotos findet man hier:
http://www.hikr.org/tour/post20040.html

Statt der Aufsstiegsspur entlang abzufahren, bietet sich die westliche Route via Wichlenmatt an durch ein sehr steiles und enges Couloir. Die Abfahrt ist nur bei guter Sicht zu empfehlen, da man sonst dieses Couloir verpassen kann. Man muss hier auch für einige Meter durch das Wildschutzgebiet fahren.  Tourenkarte:
Tour Map Kärpf
Auf der Wichlenmatt fellt man wieder an und steigt auf eine Lücke auf dem Wichlenberg.
Checking out Wichlenberg Couloir
Der nun folgende Hang ist nicht allzu steil und breit. Von Weitem betrachtet sieht er etwas “schwieriger” aus als er ist:
Descent from Wichlenberg
Diese Roundtour ist (bei guten Verhältnissen) wahrlich ein Geheimtipp. Man findet garantiert unbefahrene Hänge.

Gallery | This entry was posted in "Expert" Tours, Zurich & Glarus Region and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s